Sauerland - Möhnesee - grüne Wiesen.        
Raum zum Denken.
Raum zum Entwickeln.
Raum für ser.

 
     
Zugegeben, es ist schon ein individueller Standort, wo sich das ser-Team eingerichtet hat, aber genauso individuell sind auch die Produkte, die hier entstehen:

Lösungen für komplexe Aufgaben aus der Industrie und individuelle, kundenspezifische Problemlösungen. Jahrelange internationale Erfahrung der ser-Mitarbeiter gewährleistet eine kostenbewusste Produktion mit zukunftsorientiertem Ansatz. Und alles kommt aus einer Hand: elektronische Steuerungen, eigensichere Netzteile, modulare Bausteine - um nur ein paar Beispiele zu nennen.


1 UNSERE QUALITÄTSPOLITIK

Ein nachhaltiges und profitables Unternehmenswachstum erfordert neben einer fundierten strategischen Ausrichtung wirksame und effiziente Strukturen und Prozesse. Die ser elektronik GmbH hat deshalb ein ganzheitliches Qualitätsmanagementsystem implementiert, welches das gedankliche Gerüst für die Unternehmensentwicklung und eine prozessorientierte Unternehmensführung bildet.

Zentrales Anliegen ist uns dabei die konsequente Einhaltung von höchsten Qualitätsstandards. Dies gilt sowohl für die Gestaltung des Managementsystems an sich, als auch für die dazugehörigen Prozesse und Leistungen/Produkte. Die folgende Abbildung stellt unser Verständnis von Qualität und den Nutzen dar.

Abbildung 1 Qualität als Basis für den langfristigen Geschäftserfolg.[1]

Wir sind der Überzeugung, dass Qualität nur dann nachhaltig erzielt und aufrechterhalten werden kann, wenn sämtliche Abläufe hinreichend beschrieben sind. Bei ser werden Prozessabläufe auf Basis eines Prozessmodells transparent und eindeutig definiert.

Neben der konsequenten Durchführung von Verbesserungsprozessen und internen Audits, ist die objektive Beurteilung dieser Bemühungen durch eine renommierte Zertifizierungsstelle fester Bestandteil der Qualitätspolitik unseres Unternehmens. Die von ser implementierten Strukturen und Prozesse sind konform mit den Anforderungen der Richtlinien DIN EN ISO 9001 (allgemeines Qualitätsmanagementsystem) und DIN EN ISO/IEC 80079-34 (Anwendung von Qualitätsmanagementsystemen für die Herstellung von Ex-Produkten).

Das Management sowie sämtliche Mitarbeiter der Organisation fühlen sich in Ihrer täglichen Arbeit der Umsetzung dieser hohen Qualitätsstandards verpflichtet. Alle Mitarbeiter sind in Bezug auf die Qualitätspolitik als zentralen Erfolgsfaktor sensibilisiert und geschult. Die einzelnen Elemente der Qualitätspolitik werden im Folgenden erläutert.

1.1 Kundenzufriedenheit

Unsere Kunden haben oberste Priorität. Wir hören unseren Kunden aufmerksam zu und sind dadurch in der Lage, ihre Bedürfnisse und Erwartungen in individuell abgestimmte Lösungen zu überführen, die ihrem Bedarf entsprechen (Budget, Lieferfristen, Zeitrahmen und Leistungen/Produkte). Das Ziel einer dauerhaften Kundenzufriedenheit kann nur dann erreicht werden, wenn wir Produkte und Serviceleistungen anbieten, die den tatsächlichen Bedürfnissen unserer Kunden vollumfänglich entsprechen.

1.2 Einhaltung gesetzlicher Forderungen

Es ist unser Ziel, Produkte herzustellen, welche die Erfordernisse und Erwartungen unserer Kunden dauerhaft erfüllen. Dafür werden Verfahren und Fertigungseinrichtungen eingesetzt, die dem Stand von Wissenschaft und Technik entsprechen. Alle Produktions- und Prüfphasen werden sorgfältig geplant und unterliegen der Beachtung sämtlicher erforderlicher Normen, Regelwerke sowie den nationalen und internationalen Gesetzesvorschriften.

1.3 Kontinuierliche Verbesserung

Durch permanente und kontinuierliche Verbesserungsprozesse werden Maßnahmen zur Steigerung der Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen ermittelt, deren Umsetzung oberste Priorität besitzt. Alle organisatorischen, kaufmännischen und technischen Abläufe werden ständig mit dem Ziel der Fehlervermeidung und Effizienzsteigerung überprüft.

Um auch in Zukunft den wachsenden Bedürfnissen des Marktes gerecht zu werden und uns von unseren Wettbewerbern abzusetzen, müssen wir ständig neue ausgereifte Produkte und Dienstleistungen entwickeln und anbieten. Wir haben uns quantifizierte Qualitätsziele gesetzt, um diesen kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu gewährleisten.

1.4 Mitarbeiter und Führungskräfte

Unsere Mitarbeiter sind unsere größte Stärke. Ihr Verantwortungsbewusstsein wird im Rahmen unseres Systems ständig gefordert und geschult. Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist es, die Kompetenzen und das Know-how unserer Mitarbeiter zielgerichtet weiter zu entwickeln.

Durch eine ständige Verbesserung des Arbeitsumfelds und regelmäßige Weiterbildung wollen wir dies unterstützen. Aufgabe der Führungsmitarbeiter ist es, die Qualitätsziele zu verwirklichen. Durch persönliches Vorbild, eine offene Kommunikation und die Einbeziehung der Mitarbeiter in Entscheidungsprozesse sollen die Eigenverantwortung und das Qualitätsbewusstsein der Mitarbeiter gefördert werden.

1.5 Verpflichtung der Geschäftsleitung

Die Geschäftsleitung stellt sicher, dass das Qualitätsmanagementsystem seine beabsichtigten Resultate erzielen kann. Unerwünschte Auswirkungen werden möglichst verhindert oder zumindest auf ein Minimum reduziert. Fehler im System werden systematisch untersucht mit dem Ziel, eine fortlaufende Verbesserung des Managementsystems zu erzielen.

Die oberste Leitung gewährleistet, dass alle rechtlichen und sonstigen Forderungen, zu denen sich das Unternehmen verpflichtet hat, erfüllt werden.

Die Geschäftsleitung verpflichtet sich, Maßnahmen zum Umgang mit Chancen und Risiken zielgerichtet zu planen. Sie initiiert die erforderlichen Aktivitäten zur Integration in das Managementsystem und achtet auf deren Umsetzung. Die Planung schließt die Art und Weise der Bewertung der Wirksamkeit dieser Maßnahmen ein.